Buchhandlungen in der Frühen Neuzeit

Seit dieser Woche dürfen Buchhandlungen wieder öffnen – Grund genug einmal einen Blick auf Buchhandlungen in der Frühen Neuzeit zu werfen. 📚

Bücher wurden sowohl gebunden als auch ungebunden verkauft. Die gebundenen Bücher stehen in dieser Darstellung in zwei Regalen. Links sind sie unsortiert. Im rechten Regal sind sie thematisch unter den Rubriken ‚Theologie‘, ‚Jura‘ und ‚Medizin‘ eingeordnet.📖

Rechts am Tisch werden ungebundene Bogen gezeigt, die die Käufer erstehen und dann nach eigenem Wunsch (zusammen mit anderen Werken) binden lassen können.📚

Damals wie heute konnten Kunden auch noch weitere interessante Dinge in den Buchläden finden. Hier werden zum Beispiel auch Globen angeboten (mitte oben).🌍


Quelle: Johann Amos Comenius, “Orbis sensualium pictus…,” ourheritage.ac.nz | OUR Heritage, accessed April 22, 2020, http://otago.ourheritage.ac.nz/items/show/7296